Die Basisgruppe

Der Basisgruppe wird fachlich der erste Kontakt zu der Sportart Fechten hergestellt. Durch den schrittweisen Aufbau über Beinarbeit, Waffenhandling, Technik und Taktik sowie stellenweise der Möglichkeit, das Fechten mit einem elektrischen Meldeapparat zu praktizieren, sollen hier die fechterischen Grundbausteine gelegt werden. Begleitend dazu wird versucht, innerhalb dieser Gruppe eine breite motorische Ausbildung durch begleitende Trainingsinhalte auszubilden.

Neben einem A-Trainer, der für eine Trainingseinheit zur Verfügung gestellt wird, steht an einem zweiten Trainingsnachmittag ein Übungsleiter zur Verfügung.

Die Fechtausrüstung muss von den Fechterinnen und Fechtern in Eigenregie angeschafft werden, steht aber den Fechtanfängern zu Beginn der Ausbildung in überschaubarer Menge zur Verfügung.

Einzelausbildung (Lektionen) durch die Trainer/Übungsleiter ist nicht vorgesehen. Diese Basisgruppe soll denjenigen eine Plattform geben,

  • die ohne Wettkampfdruck ausüben möchten,
  • die dort den ersten Kontakt mit dieser Sportart aufnehmen möchten,
  • die dort ein Sprungbrett, nach erfolgter Grundausbildung, vorfinden und das Fechten in der Leistungsgruppe fortsetzen möchten,
  • die das Fechten als Erweiterung ihrer motorischen Bewegungserfahrung verstehen.

Die Trainingszeit beträgt pro Woche zweimal 90 Minuten. Das Training der Basisgruppe wird ausschließlich in den Schulzeiten angeboten.

Trainingszeiten

Zweimal wöchentlich je 90 Minuten:
Dienstags und donnerstags von 16.15 – 17.45 Uhr

Trainingsort

Sporthalle 4 des Tannenbusch-Gymnasiums,
Hirschberger Str. 3, 53119 Bonn
Zum Routenplaner (Google Maps) »

Die Leistungsgruppe

In der Leistungsgruppe werden talentierte und leistungsbereite Fechterinnen und Fechter auf ein nationales Niveau gehoben.

Eine Teilnahme an dieser Leistungsgruppe erfolgt nur

  • durch vorherige Sichtung durch den Haupttrainer,
  • nach Rücksprache mit Kindern/Jugendlichen sowie deren Eltern
  • und nur in Absprache mit dem zuständigen 2. Vorsitzenden „Sport“ des Fechtvereins.

Die Sichtung erfolgt in der Basisgruppe. Dabei kommt zu bestimmten Ausbildungsabschnitten der verantwortliche Haupttrainer der Leistungsgruppe in die Übungseinheit der Basisgruppe und wählt aufgrund seiner leistungssportlichen Erfahrungen mögliche Kandidatinnen und Kandidaten aus. Zwingend notwendig ist aber auch schon hier eine kontinuierliche und regelmäßige Teilnahme an den Trainingseinheiten der Basisgruppe. Somit ist weitgehend gewährleistet, dass hier eine motorische Disposition auf eine motivationale und kontinuierliche Leistungsbereitschaft stößt.

Das Training an den drei Trainingsnachmittagen hat eine sportartspezifische Weiterentwicklung im Sinne einer Vorbereitung auf erfolgreiche Turnierteilnahmen zum Ziel. Daher wird dieses Training, begleitet durch den Haupttrainer, starken wettkampfähnlichen Charakter vorweisen. Die Zahl der an dem Leistungsgruppentraining teilnehmenden Mitglieder sollte bei ca. 10 – 15 liegen.

Den Trainingsbetrieb begleitend wird den  Fechterinnen und Fechtern eine weitere Förderung im Sinne einer höchstmöglichen technischen Weiterentwicklung in Form von Lektionen (Einzelunterricht) angeboten. Diese Lektionen sind mit 20 Euro für 20 min Lektionsarbeit kostenpflichtig angelegt, wobei die Hälfte des Betrags von dem Budget des Fechtvereins unterstützt wird.

Die Trainingsinhalte orientieren sich an der Jahresperiodisierung und werden perspektivisch durch Trainingslager, Lehrgänge oder zusätzliche Trainingsmaßnahmen untermauert.

Ziel ist zunächst die Etablierung der Fechterinnen und Fechter des „Der Fechtverein.“ im vorderen Bereich bei den deutschen B-Jugend Meisterschaften sowie den Ranglisten der deutschen A-Jugend.

Trainingszeiten

Dienstags von 18.00 – 20.00 Uhr und
mittwochs und donnerstags von 16.00 – 18.00 Uhr

Trainingsort

Kleine Fechthalle des Sportpark Nord,
Kölnstr. 250, 53117 Bonn
Zum Routenplaner (Google Maps) »

Die Trainer

Artur Wojtyczka
Artur WojtyczkaTrainer Leistungsgruppe
Dipl. Sport- und Fechtlehrer | A-Trainerlizenz
langjähriger und erfolgreicher Bundestrainer in Deutschland und Österreich, Stoßwaffenspezialist, qualifizierter Fechttheoretiker, Ausbilder mehrerer EM- und WM-Medaillengewinner sowie Olympiateilnehmer.
Jürgen Nolte
Jürgen NolteTrainer Basisgruppe
Lehrer für Sport und Biologie am Tannenbusch-Gymnasium, A-Trainer „Fechten“, 8-maliger Deutscher Einzelmeister Säbelfechten, Teilnahme an 9 Weltmeisterschaften Fechten, dabei 1 x Silber und 2 x Bronze im Mannschaftswettbewerb, Teilnahme an 3 Olympischen Spielen (84, 88 und 92) im Fechten
Arne Machetanz
Arne MachetanzTrainer Basisgruppe
Student für Rechtswissenschaften an der Universität Bonn, Übungsleiter, ehemaliger Schüler des Fechtinternats Bonn, aktiver Florettfechter, Juniorbotschafter für Antidoping bei der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA)